Futterboot mit GPS

Durch die heutige Technik wird das Angeln für Karpfenfischer immer leichter. Durch das Einsetzen des GPS können die Angler immer gezielter Angeln. GPS wurde im Jahr 1967 entwickelt und ist kaum noch wegzudenken. Viele Karpfenfischer benutzen das GPS zum Angeln. So können Sie sich auf großen Gewässern ihren Angelplatz merken und durch die GPS Koordinaten immer wieder zurück zur Angelstelle finden. Auch bei Futterbooten wird das GPS benutzt. Da das GPS es möglich macht, die verschiedenen Koordinaten zu speichern, lassen sich verschiedene Angelstellen wo viele Fische anzutreffen sind, schnell
wieder finden. So können Sie Karpfen und andere Fische schneller und leichter angeln.

Die Investition in GPS lohnt sich

Wir von fishfinder-east.com machen es möglich, das GPS in das Futterboot zu integrieren. Dies kann in Kombination mit Futterbooten, die wir selber herstellen und liefern oder auch in bereits fertigen Futterbooten. Nehmen Sie für weitere Informationen einfach Kontakt mit uns auf und wir helfen ihnen bei dem Einbau von dem GPS Gerät. Sobald Sie ein GPS Gerät an ihrem Futterboot besitzen, können Sie gezielter vorgehen und so mehr Fische angeln. Mit dem GPS Gerät können Sie bereits gute Angelstellen speichern, damit Sie beim nächsten Mal wieder die gleiche Stelle erwischen. Wir können aus Erfahrung sagen, dass es sich beim Angeln oftmals um Zentimeter handelt, damit man die richtige Stelle wieder finden kann. Mithilfe des GPS Geräts können Sie immer die gleiche Stelle wiederfinden. Durch das Anwenden des Futterbootes können Sie die Karpfen und Fische anlocken und so schneller zum Erfolg kommen. Daher ist ein Upgrade oder eine Investition in ein GPS Gerät eine sehr gute Investition.

Fahren Sie automatisch zu ihrem Angelplatz mithilfe von GPS

Bei vielen Karpfenfischern ist die Zeit knapp, daher wollen Sie effizient und haargenau angeln. Das GPS des Fishfinder East Futterbootes ist mit einem revolutionären Autopilot ausgestattet. Das bedeutet so viel, dass das Futterboot automatisch zu dem angegebenen Angelplatz fährt. Das Futterboot kann automatisch zu den Angelplätzen auf Basis von gespeicherten GPS Daten fahren. Die GPS Daten können Sie via Google Maps hinzufügen oder einfach auf gespeicherte Daten zurückgreifen.

Suchen Sie nie wieder nach ihrem Angelplatz mithilfe von einem Futterboot ausgestattet mit GPS

Mit dem Fischfinder können Sie das gesamte Gewässer analysieren und observieren. In Kombination mit dem GPS, können Sie dafür sorgen, dass ihr Futterboot automatisch zu den angegebenen Angelplätze fährt. Ein Futterboot in Kombination mit einem Echolot und GPS Gerät kann dann die optimale Leistung bringen. So können Sie die Koordinaten ihres Lieblings-Angelplatzes oder auch ihrer besten Angelstelle speichern, um so den Platz beim nächsten Mal ohne Probleme wieder zu finden. Mit dem ausgestatteten GPS müssen Sie nie wieder ihren Angelplatz suchen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie den Rest das GPS Gerät erledigen. Sollten Sie das erste Mal mit dem GPS Gerät arbeiten, wird dies sicher ein komisches und ungewohntes Gefühl sein, dass Futterboot ganz ohne zu steuern, fahren zu sehen. Das Futterboot kann nicht nur zu ihrer Angelstelle fahren, sondern auch mit Ködern zum füttern ausgestattet werden. Das Futterboot, ausgestattet mit einem GPS und einem GPS Autopiloten, macht es ihnen möglich die Fische auf den Punkt genau zu füttern. Auf Gewässern mit engen Stellen kann schon einmal ein Wettkampf unter den Anglern entstehen. An diesen Stellen können Sie am besten mit einem kleinen Katapult oder etwas ähnlichen um den Ort herum füttern. So können Sie dem Wettkampf aus dem Weg gehen.

Ziehen Sie mehr Fische ans Land mithilfe von einem Futterboot mit GPS

Das Futterboot mit GPS hat noch ein weiteres praktisches Feature. Sie können das Boot ein Parcours fahren lassen. Sie können dann das Futterboot mit Ködern ausstatten und dieses dann in einer Fahrrunde an mehreren Orten vorbei schicken. Das wiederholte Legen von kleinen Mengen Ködern an die exakt gleiche Stelle, führt zu einem größeren Erfolg. Was halten Sie davon auch im dunkeln die Fische zu ködern? Mithilfe von einem Futterboot mit GPS können Sie dies auf einfache Weise auch im dunklen machen. Da das Futterboot auch mit Licht ausgestattet ist, können Sie gut verfolgen, wo das Boot hinfährt. Doch auch, wenn Sie unentdeckt zur Angelstelle gelangen wollen, ist dies kein Problem. Schalten Sie einfach das Licht am Futterboot aus und es kann unentdeckt und leise zu der angegebenen Angelstelle fahren. Dank dem GPS und dem Autopiloten findet das Futterboot selbst in den dunkelsten Gewässern die Angelstelle wieder zurück.

Mit einem Futterboot mit GPS machen Sie nichts verkehrt

Ein GPS Gerät an dem Futterboot zu haben, ist für jeden Angler eine Bereicherung. Durch das GPS spart der Angler viel Zeit, um den richtigen Angelplatz wieder zu finden. Außerdem kann der Angler mit dem GPS effizienter und genauer Angeln. Mit dem Futterboot können Sie die Fische präzise ködern. So steigt die Chance, dass die Fische anbeißen und auch die Chance, dass Sie mehrere und größere Fische fangen werden. Daher ist eine Anschaffung eines Futterbootes mit GPS sicherlich keine schlechte Idee.